Vegane Plätzchen mit Marmelade – Spitzbuben / Hildabrötchen

Spitzbuben sind meine absoluten Lieblingsplätzchen. Und auch wenn ich dieses Jahr nicht so viel Zeit und auch Lust zum Backen habe, mussten die auf jeden Fall sein!

Ich habe zum ersten Mal Vollrohrzucker verwendet. Er wird nicht raffiniert und so bleiben Nährstoffe des Zuckers noch enthalten. Achtung, aber nicht zu verwechseln mit Rohrohrzucker, dieser wird trotzdem raffiniert!

Zutaten:

400 g Mehl (z.B. Dinkelmehl)
100 g Zucker (z.B. Vollrohrzucker)
1 Päckchen Vanillezucker
50 g gemahlene Mandeln
5 El Pflanzenmilch
200 g vegane Margarine zum Backen
Konfitüre nach Wahl (hier Erdbeere)
Puderzucker zum Bestreuen


Alle trockenen Zutaten wie Mehl, Vanillezucker, Zucker erstmal in einer großen Schüssel vermischen.
Anschließend auch Margarine und Pflanzenmilch dazumischen und gut zu einem Teig verkneten.

Den Teig am besten über Nacht, oder zumindest für 2-3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Nun kann man ihn nochmals gut durchkneten, wenn noch Flüssigkeit benötigt wird, vorsichtig Margarine oder Pflanzenmilch hinzugeben und weiter kneten.

Den Teig ausrollen und jeweils ein unteres Plätzchen ohne Loch und eins mit Loch ausstechen.

Die Plätzchen kommen bei 180 Grad ca 8 Minuten in den Ofen.

Abkühlen lassen und mit Marmelade bestreichen, zusammensetzen und Puderzucker drüber geben.

leonielovesorganic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.